Ein ELK kommt selten allein,

wie es aussieht. Denn viele, viele kamem am zum 1. europäischen Literaturfestival nach Köln-Kalk. Dafür nochmal ein herzlichen Dank an alle, die kamen, mitgeholfen haben, gelesen haben und das ELK so zu einem äußerst lebendigen Literaturfestival gemacht haben. Langsam laden sich unsere Kräfte wieder auf. Wir blicken zurück und auch schon nach vorne, denn auch uns hat es jede Menge Spaß gemacht und war uns jede Mühe wert. Insofern hoffen und planen wir bald schon die Fortsetzung.

Bildhafte Eindrücke, Stimmen und eine Zusammenfassung vom Festival gibt es in unserem Internetz. Hören, was das ELK war und wie es gewirkt hat, könnt ihr bei den netten Leuten von KölnCampus, die einen kleinen Beitrag gebracht haben, den ihr hier nachhören könnt. Und noch mehr Texte und Stimmen zum ELK gibts natürlich in unserem Medien-Speicher.

Ansonsten? könnt ihr euch schon auf die Kliteratur #4 freuen. Sie kommt von Zeit zu Zeiten (d.h noch diesen Herbst). Alles weitere dann demnächst, wenn Kay-Lee gefrühstückt hat….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s