Der KUNTS e.V.

Im Juli 2017 wurde der KUNTS e.V. als Plattform für Kunst und Kultur in Köln gegründet. Er besteht aus mehreren aktiven und einigen passiven Fördermitgliedern. Er lebt von den Inhalten und dem Engagement, dass seine Mitglieder aktiv einbringen. Der Verein arbeitet an der Schnittstelle zwischen Kunst machen und Kultur anbieten und ist insbesondere auf der rechtsrheinischen Seite Kölns aktiv. KUNTS e.V. setzt auf einen breiten und offen gestalteten Zugang zu Kunst und Kultur und versucht diesen dort anzubieten, wo ihn die sogenannte Hochkultur gerne mal übersieht. Man könnte auch sagen, der Verein stellt neue oder- wenn man so will – alternative Formen von Kunst- und Kulturvermittlung auf.

Der KUNTS e.V. versteht sich als offenes Netzwerk und Möglichkeitsraum für verschiedenste Kulturinterventionen und soziales Engagement. Das heißt, dass neue aktive und passive Mitglieder immer willkommen sind und mitmachen können. Falls ihr Lust habt, den Verein und seine Mitglieder kennen zu lernen oder euch einzubringen, dann schreibt uns an uns wir laden Euch gerne zu unserem nächsten Treffen ein.


Laufende Projekte

ELK
Das Europäische Literaturfestival Köln Kalk wird von uns in enger Zusammenarbeit mit der parasitenpresse und dem Integrationshaus Kalk organisiert. Am ersten Septemberwochenende kommen internationale Literatur, Kunst, Workshops, Musik und Menschen zu einem 3-tägigen Open-Air-Festival ohne Allüren und Eintritt zusammen. Vom 03. – 05. September 2021findet das ELK³ statt.

NULZ – Lesereihe
Im Januar 2020 ist unsere NULZ-Lesereihe gestartet. Dafür laden wir regelmäßig andere Projekte aus dem „Netzwerk unabhängiger Literaturzeitschriften“ mit uns auf die Bühnen Kalks ein. Nach drei Abenden 2020 geht die Lesereihe dieses Jahr auf dem ELK weiter.

Sommerlesung
Unser jährliches Sommerfest ist quasi eine Art literarische Gartenparty in den charmanten Gärten der U.H. Meistens im August und inklusive allem, was nach KUNTS schmeckt.

KLiteratur
Die KLiteratur (Kölner Literaturzeitschrift) ist das erste große Projekt des Vereins. Die Zeitschrift wurde zum ersten mal im Mai 2018 released, im Somme 2021 kam die 6. Ausgabe #6. Mehr dazu hier.