Wir suchen eure Kunst

Sendepause

Kay-Lee arbeitet grade an ihrem 6. Streich und brütet allerlei aus. Ende April versorgt sie Euch dann mit druckfrischen Frühlingsgefühlen. Derzeit ist deswegen noch Einsendepause. Aber ganz bald ist wieder jede Menge Platz im Briefkasten.

>> Thema und Einsendefrist für die #7 gibt’s Ende März hier <<


Was, wie & wohin?

Was für Texte kann ich euch schicken?

Einsenden könnt ihr Texte in allen Arten und Formen: Gedichte, Essays, Artikel, Übersetzungen, Fundstücke, Textcollagen, Briefe, Leser*innenbriefe, Rezensionen, Interviews, Kommentare, Screenshots und mehr. Unveröffentlicht ist gut, aber keine Notwendigkeit.

Wie viel Text kann ich euch schicken?

Wir haben nicht unendlich Platz im Heft. Deswegen sollte eure Einsendung maximal 18.000 Zeichen (inkl. Leerzeichen) haben. Wenn ihr einen längeren Text schickt, dann bitte nur den einen. Wenn ihr kürzere habt, gehen auch zwei oder drei. Bei Gedichten maximal 6 pro Autor*in.

Wie ist das mit Bildern und Kunst?

We like it a lot! Z.B. Fotos und Fotoserien. Zeichnungen, Collagen, Abstraktes, Gemaltes, Gespraytes, Gefundenes, Grafiken, Kritzeleien und mehr sind ebenfalls sehr willkommen. (Falls ihr unsicher seid, welche Bilder passen könnten und wonach wir überhaupt suchen, dann schreibt uns an und wir können gemeinsam schauen, wie was passt)

Gehen auch Comics?

Aber sowas von! In jeder Ausgabe ist Platz für Comic. Dieser kann zwischen 1 und 3 Seiten lang sein, vollfarbig oder schwarz/weiss. Gerne immer her damit, Kay-Lee liebt gute Comics!

Und Illustrationen und Layout?

YesYesYes! Wenn du selbst layoutest, illustrierst und Lust hast, ein Kapitel in der KLiteratur künstlerisch nach deinem gusto zu gestalten, dann schreib uns an. Wir arbeiten in jeder Ausgabe mit verschiedenen Grafiker*innen zusammen und geben Euch Raum, die von der Redaktion zusammengestellten Texte frei und selbst zu inszenieren.

Wie nah muss ich am Thema bleiben?

Kommt drauf an, aus welcher Perspektive euch das Thema am besten gefällt. Bezug ist gut, bleibt aber Sache eurer und unserer Interpretation. Im besten Fall trifft es einen Punkt.

In welcher Form wollt ihr das haben?

Ihr macht es uns leichter, wenn ihr es so schickt: Texte als PDF (Name_titel des textes) und ihre jeden Text als separate PDF anhängt (natürlich in der gleichen Mail). Gedichte könnt ihr gesammelt in einer PDF verschicken.

Anonym macht uns mehr Spaß. D.h. verzichtet in den eingeschickten Dateien selbst bitte auf euren Namen oder eure Vita – so kann die Redaktion eure Texte anonym lesen und beurteilen. Zuordnen können wir die Texte über eure Mail, also keine Sorge.

Was passiert mit meiner Einsendung?

Ihr bekommt in jedem Fall eine Antwort, wenn sie bei uns gelandet ist. Und dann bekommt Ihr nochmal eine Nachricht, ob eure Texte und Bilder einen Platz in der ausgeschriebenen Ausgabe gefunden haben oder dieses mal nicht. Es dauert meistens nur etwas länger, bis wir mit der finalen Zusammenstellung fertig sind. Seid uns also nicht böse, wenn wir Euch erst so ca. 10-12 Wochen nach Einsendeschluss Bescheid geben können.

Und wohin schick ich das?

Texte, Bilder und Fragen an redaktion[att]kliteratur.de

Viel Spaß dabei, wir freuen uns drauf!