Die KLiteratur…

…. ist eine Zeitschrift von Künstler*innen und Literat*innen. Sie fußt auf einer großen Portion Idealismus und dem Ansatz, dass Kunst und Literatur keine Sache des Verstehens, sondern des Erfahrens sind. Die KLiteratur versteht Kunst und die Auseinandersetzung damit immer auch als Form von Bildung. Ihr Ziel ist es, gesellschaftliche Gegenwart durch Schrift zu öffnen, aktuelle Themen über Kunst erfahrbar zu machen und Impulse zu geben. Sie will Literatur auf die Straße bringen, für alle und jede*n zugänglich gestalten, Diskussionen anstoßen, Fragen stellen und irritieren, wenn es möglich oder nötig ist.

Warum? Weil eine Antwort nicht enfach ist!

Der KUNTS e.V….

… ist der anerkannt gemeinnützige Verein, der hinter der KLitertur und dem ELK (Europäisches Literaturfestival KölnKalk) steht. Er wurde im Juli 2017 gegründet und ist Plattform für Kunst, Kultur und gesellschaftliches Engagement. Dabei fungiert er als Netzwerk und Möglichkeitsraum und arbeitet an der Schnittstelle zwischen Kunst machen und Kultur anbieten. Dazu gehören neben Lesungen und Ausstellungen mit verschiedenen Künstler*innen auch Literaturworkshops für Jugendliche. Er ist eng vernetzt mit dem Kölner Verlag parasitenpresse und dem Integrationshaus Kalk und freut sich über weitere Kooperationspartner*innen und auf neue Projekte, neue aktive oder passive Mitglieder und jede Art von Unterstützung und Spenden.